nippelorgasmus

Ist ein Nippelorgasmus echt und wie erreicht man ihn?

Inhaltsübersicht


    Sexuelles Vergnügen und sexuelle Befriedigung waren schon immer Themen, die den Einzelnen interessierten. Eine Form des sexuellen Vergnügens, die in den letzten Jahren Aufmerksamkeit erregt hat, sind Nippelorgasmen.

    Es gibt viele Missverständnisse in Bezug auf die weibliche Brust, mit dem allgemeinen Glauben, dass sie nur einem Zweck dient, nämlich der Ernährung des Neugeborenen. Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass Brüste bei vielen Menschen als erogene Zonen angesehen werden können und zur sexuellen Erregung und sogar zum Orgasmus beitragen können.

    Sexualwissenschaftler untersuchten dieses Thema und kamen zu wichtigen Erkenntnissen in Bezug auf diesen speziellen Bereich und seine Rolle beim sexuellen Vergnügen.

    Was ist ein Nippelorgasmus und ist er echt?

    Es hat sich gezeigt, dass Frauen während der Pubertät körperliche Veränderungen durchlaufen, die zu einer erhöhten Berührungsempfindlichkeit in allen Bereichen der Brust, einschließlich der Brustwarzen, führen. Diese Erhöhung der Empfindlichkeit könnte erklären, warum manche Frauen in der Lage sind, allein durch die Stimulation der Brustwarzen zum Orgasmus zu kommen.

    Die Forschung hat gezeigt, dass nach der Stimulation der Brustwarzen eine Reihe von Ereignissen und Veränderungen auftreten, wie zum Beispiel:

    • Sexuelle Erregung: Einige Frauen berichten, dass die Stimulation der Brust die sexuelle Erregung nicht nur stimuliert, sondern auch verstärkt, wenn sie bereits vorhanden ist.
    • Brustwarzenerektion:  Die erste Reaktion der Brust auf sexuelle Erregung ist die Erektion der Brustwarzen. Es kann jedoch in bestimmten Situationen auftreten, ohne dass es mit sexueller Stimulation zusammenhängt, z. B. wenn die Brustwarzen Kälte ausgesetzt sind.
    • Sex Flush: In der späten Erregungsphase tritt eine gefleckte Rötung auf der Haut auf, die als „Sex Flush“ bekannt ist und sich über die gesamte Brust ausbreiten kann. Es passiert bei einigen Frauen normalerweise während des Orgasmus.
    • Kleine Vergrößerung der Brust: Mit zunehmender Erregung kann es zu einer Erweiterung der tiefen Blutgefäße der Brüste kommen, was zu einer leichten und vorübergehenden Vergrößerung ihrer tatsächlichen Größe führt.
    • Hormonfreisetzung: Wenn die Brustwarze und der Warzenhof stimuliert werden, werden zwei primäre Hormone, Oxytocin und Prolaktin, freigesetzt. Oxytocin bewirkt, dass sich die Muskeln in Brust und Gebärmutter zusammenziehen, was zu einem Spannungsgefühl in beiden Regionen führt. Es wurde beobachtet, dass dieses Hormon Orgasmen verstärken und sexuelle Befriedigung bewirken kann. Auf der anderen Seite kann Prolaktin, wenn es während des Orgasmus ausgeschüttet wird, die Empfindlichkeit der Brustwarzen erhöhen. Dies könnte erklären, warum Frauen ihre Brustwarzen nach dem Orgasmus oft als besonders empfindlich empfinden.
    • Orgasmus: Studien haben gezeigt, dass sexuelle Erregung zwar durch die Stimulation der Brust und der Brustwarzen erreicht werden kann, es jedoch ungewöhnlich ist, einen Orgasmus allein durch diese Art der Stimulation zu erleben. Von den 21 untersuchten Frauen gaben nur 2 an, durch die Stimulation der Brustwarzen einen Orgasmus erreicht zu haben.

    Die Stimulation der Brustwarzen scheint bei einigen Frauen zu sexueller Erregung oder sogar zum Orgasmus zu führen, auch wenn keine anderen sexuellen Stimulationen wie genitale oder visuelle vorhanden sind. Laut Kirsten von Sydow, einer deutschen Psychologin, die die Sexualität von Frauen untersuchte, beschrieben einige Mütter das Stillen als erotische Erfahrung, während einige von ihnen aufgrund der sexuellen Erregung, die sie empfanden, Schuldgefühle äußerten. Basierend auf weiteren Untersuchungen kann die Erregung gelegentlich so intensiv sein, dass sie einen Orgasmus auslöst, was einige stillende Mütter dazu bringen kann, das Stillen aufgrund der sexuellen Stimulation einzustellen.

    Können Männer auch Brustwarzen-Orgasmen erleben?

    Der männliche und weibliche Nippel-/Brustwarzenkomplex entwickelt sich aus demselben fötalen Gewebe und hat nachweislich auch Verbindungen zum sexuellen Gehirn.

    Wenn es um die männliche Sexualität geht, neigen Männer dazu, die Brustwarzen als erogene Zonen zu übersehen. Einige Untersuchungen bestätigten jedoch, dass bei der Mehrheit der Männer dieser Teil ihres Körpers nach sexueller Stimulation oder Erregung aufgrund seiner dichten Innervation, die mit dem Teil des Gehirns verbunden ist, der sexuelle Reaktionen steuert, prall wird, wenn nicht sogar aufgerichtet ist.

    Darüber hinaus führt die Brustwarzenstimulation bei Männern, ähnlich wie bei Frauen, zur Sekretion von zwei Hormonen: Oxytocin und Prolaktin. Beide Hormone haben, wie oben erwähnt, einen Einfluss auf die sexuelle Erregung.

    Wie fühlt sich ein Nippelorgasmus an?

    Neuroimaging (funktionelle MRT) hat eindeutig gezeigt, dass die Stimulation der Brustwarzen Regionen des Gehirns aktiviert, die sich mit Regionen überlappen, die durch klitoriale, vaginale oder zervikale Selbststimulation aktiviert werden. Daher kann die Erfahrung eines Nippelorgasmus ähnlich der eines klitoralen oder vaginalen Orgasmus sein, der durch intensives Vergnügen, einen Rausch der Ekstase, Euphorie und einen Abbau von Spannungen gekennzeichnet ist.

    Wie kann man das erreichen?

    Um einen Nippelorgasmus zu erleben, ist die Stimulation der Brustwarzenbereiche erforderlich. Dies kann durch eine Vielzahl von Methoden erfolgen, wie zum Beispiel:

    • Stimulation durch Berührung: Streicheln, Kneifen oder Ziehen an den Brustwarzen. Die Vorlieben für die Art des Gefühls variieren wahrscheinlich von Person zu Person.
    • Stimulation mit den Lippen/Mund: Küssen, Saugen oder Lecken der Brustwarzen …
    • Stimulation mit anderer Körperteile: Berühren der Brustwarzen mit den Genitalteilen (z. B. Penis)
    • Verwendung von Sexspielzeug: entweder während der Masturbation oder beim Partnersex (d. h. Stimulation der Brustwarzen mit einem Vibrator).

    Es kann Zeit und Übung brauchen, um endlich einen Nippelorgasmus zu erreichen, daher muss der Einzelne kommunizieren, geduldig sein und experimentieren, um herauszufinden, was für ihn und/oder seinen Partner am besten funktioniert.

    Was kann den Nippelorgasmus beeinflussen und kann jeder ihn erleben?

    Die Wahrscheinlichkeit, einen Nippelorgasmus zu erleben, und seine Intensität hängen von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

    • Bildungsniveau: Dr. Alfred Kinsey, ein amerikanischer Sexologe, stellte einen Zusammenhang zwischen der Stimulation von Brust und Brustwarzen und dem Bildungsniveau von Männern fest. Er behauptet, dass Männer mit einem höheren Bildungsniveau der Meinung waren, dass es für sie natürlich sei, diese Teile sowohl mit der Hand als auch mit dem Mund als Teil ihrer sexuellen Interaktionen oder Vorspiele zu stimulieren, da weibliche Brüste sie sexuell interessieren. Auf der anderen Seite empfanden diejenigen mit einem niedrigerem Bildungsniveau solche Mund-Brust-Verhaltensweisen als Perversionen oder sogar ekelhafte Gewohnheiten, die ausschließlich gestillten Säuglingen vorbehalten seien.
    • Brustgröße: Untersuchungen haben ergeben, dass große Brüste weniger empfindlich sind als kleine Brüste. Die Ursache ist noch nicht gänzlich geklärt.
    • Psychologische Faktoren: Es wurde die Hypothese aufgestellt, dass der psychische Zustand einer Person ihre Fähigkeit beeinflusst, Nippelorgasmen zu erleben. Zu dieser Behauptung wurde jedoch nicht viel geforscht.
    • Art und Intensität der Simulation: Manche Menschen reagieren schnell auf leichte Berührungen und zarte Liebkosungen, während andere intensivere Stimulationen wie Kneifen oder Saugen benötigen.

    Sei der erste der kommentiert

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Online-Erlebnis zu bieten. Indem Sie zustimmen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Cookie-Richtlinie.

    Close Popup
    Privacy Settings saved!
    Datenschutz-Einstellungen

    Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.


    Technische Cookies
    Um diese Website nutzen zu können, verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies.
    • wordpress_test_cookie
    • wordpress_logged_in_
    • wordpress_sec

    Alle Cookies ablehnen
    Save
    Alle Cookies akzeptieren