wie man einen vibrator

Wie man einen Vibrator das ersten Mal benutzt

Viele Menschen führen eine Vibrator ein, ohne sich jemals die Frage zu stellen, “wie benutze ich einen Vibrator beim ersten Mal?” Ein direktes Einführen kann nicht nur gefährlich sein, sondern auch eine unbefriedigende Erfahrung zur Folge haben. Das könnte dazu führen, dass man denkt, dass mit einem selbst etwas nicht stimmt.

Dieser Leitfaden erklärt dir alles, was du bei der ersten Benutzung eines Vibrators beachten solltest. Danach bist du bereit für eine befriedigende und sichere Erfahrung mit deinem neuen Spielzeug.

Inhaltsübersicht


    Schritt 1: Lies die Anleitung

    Lies dir wirklich immer die Anleitung, die deinem Sexspielzeug beiliegen, genau durch. Es gibt sie aus gutem Grund. Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn du einen Vibrator zum ersten Mal verwendest.

    Die Anleitung erklärt dir genau, wie du das Spielzeug in die richtige Position bringst, wie du es einführst, wenn es für diesen Zweck geeignet ist, wie du es hältst, wie du es reinigst und vieles mehr.

    Sie enthält auch alle Warnhinweise, die du berücksichtigen solltest. Du findest wichtige Informationen über das Spielzeug, wie z.B. die Akkulaufzeit und die Ladedaten. Und nicht zuletzt erfährst du hier, wie du alle neuen Funktionen dieses Spielzeugs nutzen kannst.

    Auf diese Weise kannst du eine befriedigende Erfahrung machen, ohne dich vorher oder nachher um etwas kümmern zu müssen.

    Schritt 2: Überprüfe, ob es porös ist oder nicht

    Gut, jetzt, wo du die Anleitung gelesen hast, wirst du wissen, ob dein Vibrator aus einem porösen Material besteht oder nicht. Die meisten gängigen Vibratoren sind heute nicht porös, und das ist auch gut so.

    Wenn es aber nicht ausdrücklich auf der Verpackung steht, kannst du einfach nachlesen, aus was für einem Material dein Sexspielzeug hergestellt ist.

    Warum ist das wichtig?

    Ob ein Sexspielzeug porös ist oder nicht, ist von Bedeutung, denn davon hängt ab, ob ein Kondom verwendet werden muss oder nicht. Bitte verwende bei porösen Spielzeugen immer Kondome. Diese Spielzeuge sind viel schwieriger zu reinigen, und sie können nicht sterilisiert werden. Das bedeutet, dass sich auf der Oberfläche von porösen Sexspielzeugen viele Bakterien ansiedeln können.

    Wenn es nicht porös ist, reinige es einfach vor und nach jedem Gebrauch mit Wasser und Seife und du kannst loslegen.

    Schritt 3: Verwende genügend Gleitmittel

    Gleitmittel ist extrem wichtig, wenn es um die sichere und einfache Anwendung eines Vibrators geht, vor allem, wenn es sich um das erste Mal handelt, dass du einen Vibrator benutzt.

    Der Hauptgrund ist natürlich die Sicherheit. Mit Gleitmittel gibt es fast keine Reibung, die Verletzungen oder Verbrennungen verursachen kann. Verbrennungen durch Reibung an diesen empfindlichen Stellen können äußerst unangenehm sein.

    Glücklicherweise werden die meisten Sexspielzeuge heutzutage mit einem Päckchen Gleitmittel geliefert. Dieses Gleitmittel ist ideal geeignet für das spezielle Spielzeug, das du erworben hast. Wenn jedoch kein Gleitmittel enthalten ist, kehre zu Schritt 1 dieses Leitfadens zurück – lies die Anleitung! In der Anleitung des Vibrators steht, welche Art von Gleitmittel ideal ist. In den meisten Fällen ist ein Gleitmittel auf Wasserbasis die beste Wahl und funktioniert mit allen Arten von Vibratoren.

    Schritt 4: Nichts überstürzen

    Wenn du alle Sicherheitshinweise beachtet hast, kannst du dich endlich mit deinem Vibrator vergnügen. Aber denk daran, dass du nicht alles auf einmal machen solltest. Das ist auch beim herkömmlichen Sex nicht zu empfehlen, warum sollte es also bei Sexspielzeug funktionieren?

    Die richtige Art und Weise, es zu tun, ist es locker, langsam und gleichmäßig anzugehen. Fang damit an, dich in Stimmung zu bringen, dich ohne den Vibrator aufzuwärmen, und bringe ihn erst dann zum Einsatz, wenn es an der Zeit ist, die Lust zu steigern.

    Schritt 5: Beginne mit der niedrigsten Einstellung

    Ein weiterer häufiger Fehler, den viele Neulinge machen, ist, dass sie sofort die intensivste Vibrationsstufe einstellen und mit voller Kraft loslegen. Das ist nicht die richtige Herangehensweise, auch dann nicht, wenn du schon häufiger einen Vibrator benutzt hast.

    Wenn dein Vibrator mehrere Intensitäten hat, stelle ihn auf die niedrigste Stufe und gehe es langsam an. So bekommst du ein gutes Gefühl dafür, ob sich diese Intensität gut anfühlt oder ob du es intensiver brauchst. Wenn du feststellst, dass sie nicht ausreicht, kannst du die Intensität Stufe für Stufe erhöhen. Überspring keine der Stufen. Probiere eine nach der anderen aus!

    Schritt 6: Genieß es!

    Im Grunde ist das alles. Die Nutzung eines Sexspielzeugs ist nicht sonderlich kompliziert. Allerdings übersehen viele von uns manchmal ganz offensichtliche Schritte wie die fünf oben genannten.

    Lies dir auf jeden Fall die FAQs und Tipps durch, die du weiter unten findest. Sie passen perfekt zu den Schritten, die du oben für die erste Benutzung eines Vibrators gelesen hast.

    Hoffentlich wird dein erstes Mal sehr befriedigend und dass du auf Anhieb den perfekten Vibrator für dich gefunden hast.

    Denk daran, dass es nicht unbedingt an dir liegt, falls die Erfahrung schlecht ausfällt. Vielleicht hast du einfach noch nicht den für dich perfekten Vibrator gefunden.

    Hilfreiche Tipps für Erstbenutzer von Vibratoren

    Niemand ist ein Experte, wenn er anfängt, einen Vibrator zu benutzen. Selbst wenn du stundenlang darüber recherchierst, wie man einen Vibrator zum ersten Mal benutzt, braucht es dennoch praktische Erfahrung.

    Um deine erste Erfahrung einfacher und sicherer zu machen, solltest du dir diese Tipps merken.

    • Wie du vielleicht weißt, gibt es viele verschiedene Arten von Vibratoren auf dem Markt. Deshalb ist es wichtig zu wissen, dass jede Art eine andere Erfahrung und Befriedigung bietet.
    • Vibratoren sind nicht NUR für die Solo-Stimulation gedacht. Der Geschlechtsverkehr mit einem Partner bei gleichzeitiger Verwendung eines Vibrators kann für beide Seiten sehr befriedigend sein.
    • Reinige deinen Vibrator sowohl vor als auch nach dem Gebrauch.
    • Übertreibe es nicht. Wir alle wissen, dass es sehr viel Spaß machen kann und dass die Verwendung eines Vibrators keine allzu große Anstrengung erfordert. Aber zu viel des Guten kann zu Überstimulation führen.
    • Die meisten Frauen fühlen sich durch die Klitoris stärker stimuliert. Bleibe deshalb zunächst bei der äußeren Stimulation der Klitoris, denn die innere Stimulation ist schwieriger und am Ende nicht so befriedigend.
    • Wenn du dich zum ersten Mal mit der Stimulation der Klitoris beschäftigst, ist es am besten, ein Diagramm der Klitoris zu suchen, sich einen Spiegel zu besorgen und zu versuchen, die ideale Stelle entweder mit den Händen oder mit deinem Vibrator zu finden.

    FAQs für Erstbenutzer

    Sollte ich einen Vibrator allein oder mit meinem Partner zusammen benutzen?

    Das ist wirklich nicht wichtig. Tue das, worauf du gerade Lust hast. Das ist das Schöne an Vibratoren. Sie sind so oder so toll.

    Werde ich beim ersten Mal zum Orgasmus kommen?

    Das ist sehr gut möglich. Ja. Aber ärgere dich nicht, wenn du beim ersten Versuch nicht zum Orgasmus kommst. Das ist ebenfalls normal.

    Was ist, wenn ich mit meinem Vibrator nicht zum Orgasmus kommen kann?

    Das muss dich nicht beunruhigen, wenn es dein erster Versuch ist. Dass du nicht zum Orgasmus kommst, kann mehrere Gründe haben. Im schlimmsten Fall ist es vielleicht einfach nicht der richtige Vibrator für dich.

    Ist der Orgasmus bei der Verwendung eines Vibrators besser als beim Sex?

    Nicht für jeden. Das hängt tatsächlich von der Person ab. Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage. Das musst du für dich selbst herausfinden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.